Chancengleichheit

Die HES-SO Freiburg berücksichtigt die soziokulturelle und sprachliche Vielfalt ihrer Partner
und die Chancengleichheit. So stellt sie sicher, dass sich die Vielfalt in ihren Studiengängen und
den Forschungsbereichen der vier Hochschulen wiederspiegelt.

Sie fördert und entwickelt die Chancengleichheit und betreibt eine aktive Politik zur Förderung der Chancengleichheit, insbesondere bezüglich der Gleichstellung zwischen Mann und Frau. Die HES-SO Freiburg ergreift die nötigen Massnahmen, um diese Prinzipien umzusetzen. Um ihre Ziele zu erreichen, stützt sich die Generaldirektion auf die Beauftragten für Chancengleichheit, die allen Mitgliedern der HES-SO Freiburg zur Verfügung stehen.